Mittwoch, 19. November 2014

neuer Blog

Hallo meine Lieben, 

hier gehts nun leider endgültig zu Ende. Aber an alle, die gerne weiterlesen würden, hier gehts zu meinem neuen Blog.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbei schaut. :) 


Donnerstag, 28. August 2014

Buchrezension: Hiobs Brüder

Hallo meine Lieben,

ich bin immer noch im Lesefieber! :D Und habe schon wieder ein Buch beendet. Zugegeben lese ich schon sehr lange in diesem Buch. Ich habe es immer wieder weggelegt und später weiter gelesen. Es ist nach "Friedhof der Kuscheltiere" das zweite Buch, dass ich als ebook gelesen habe.

Rebecca Gablé:
Hiobs Brüder
3 Sterne
912 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe

Zum Inhalt:
Das Buch beginnt sehr offen. Die Hauptperson Losian hat sein Gedächtnis verloren und befindet sich in Gefangenschaft mit einigen anderen. Alle haben mehr oder weniger starke psychische Probleme. Ich kann mich nicht mehr an alle Personen erinnern. Wichtig für den weiteren Verlauf waren hauptsächlich Simon (de Clare), der die Fallsucht hatte (Epilepsie), sie siamesischen Zwillinge Wulfric und Godric, sowohl ein Mann der vorgibt der einige Jahrhunderte zuvor verstorbene King Edmund zu sein. Ihnen gelingt die Flucht.
Das Buch spielt während des Krieges zwischen Königin Maud und König Stephen, um die englische Krone. Ein wichtiger Protagonist, der immer wieder im Buch auftaucht, ist Henry, der später für das Attentat auf Thomas Beckett verantwortlich sein wird (was aber im Buch nicht behandelt wird). Er wird im Roman äußerst positiv dargestellt.
Losian bekommt heraus, dass er Alan of Helmsby ist und damit einer der wichtigsten Männer aus den Reihen von Maud, der seit Jahren vermisst wird.

Mehr möchte ich jetzt nicht verraten. Nicht, dass ich noch zu viel verrate.

Zu meiner Beurteilung:
Ich fand die Handlung an sich wirklich gut. Die Story hat viele spannende Aspekte aufgegriffen und die Autorin belegt in einem Nachwort die historischen Tatsachen, hinter dem Geschehen. Allerdings hat mich die Umsetzung einfach nicht überzeugt. Die Handlungen der Protagonisten waren zum Teil nicht nachzuvollziehen. Zum Beispiel, dass Simon nicht heiraten kann, weil er die Fallsucht hat. Es gab durchaus sehr spannende Stellen. Die mich wirklich gefesselt haben. Die Autorin hat einen mitgerissen. Aber berührt hat mich das Buch an keiner Stelle. Was mich von der Story her wirklich wundert. Deswegen nur 3 wirklich starke Sterne. Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, aber es wird nicht zu meinen Lieblingsbüchern werden. Verglichen mit anderen historischen Romanen, wie der Wanderhure und ähnlichem, ist es wirklich gut recherchiert und spannend. Aber es kann auch nicht an Bücher von zum Beispiel Ken Follett hinreichen. Bei weitem nicht.

Habt ihr das Buch schon gelesen? Lest ihr gerne historische Romane? Und lest ihr generell gerne? Ich würde mich wahnsinnig freuen, über Buchtipps!!

Zum Lesen als ebook. Ich habe gerade in meinem Bekanntenkreis viele Ebook-Skeptiker. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Natürlich ist es ein tolles Gefühl ein Buch in der Hand zu halten. Aber gerade bei so fetten Brocken, wie dieses Buch einer war, finde ich die elektronische Ausgabe sehr praktisch. Der Grund ist, dass ich sehr oft unterwegs in der Bahn lese und keine Lust habe immer so ein dickes Buch mit zu schleppen. Und ein weiterer Vorteil, man kann all seine Lieblingsbücher immer dabei haben. Gerade im Urlaub muss man keine Bücherstapel in den Koffer quetschen. Ein kleiner ebook-reader reicht!

Sagt mir doch eure Meinung: ebook oder print?

Liebe Grüße :*

Sonntag, 24. August 2014

Ingolstadt Village und großer Wunsch erfüllt

Hallo ihr Lieben, 

ich war diese Woche im Ingolstadt Village. Ich habe über dieses Outlet schon vor einem Jahr, bei meinem letzten Besuch einen Beitrag gemacht. Den ich euch hier verlinke. Dort könnt ihr euch einige Bilder vom Outlet anschauen. Es ist wirklich wunderschön angelegt. :) 


Ich habe dieses Mal nicht wirklich viel gefunden. Aber schon allein vom Ambiente her, ist das Village immer wieder einen Besuch wert. 

Von Hallhuber habe ich mir diese beiden Jeanshosen mit Print gekauft. 


Ihr wisst ja, dass ich einfarbige T-Shirts wirklich gerne mag. Deswegen habe ich mir bei Tom Tailor ein pinkes und ein peach-farbenes mitgenommen.


Und jetzt kommt noch ein großer Wunsch, den ich mir erfüllt habe, beziehungsweise der mir als vorzeitiges Geburtstagsgeschenk erfüllt wurde. :)
Diese goldene Uhr habe ich schon lange auf meiner Wunschliste und nun endlich im Michael Kors Store erstanden.  




Oh, das lässt immer noch mein Herz schneller schlagen. :) Mein Schatz :D 

Und wie verbringt ihr den wettertechnisch ja nicht gerade perfekten Sommer? :)

Alles Liebe, 

Eure Anka

Freitag, 22. August 2014

Buchrezension: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Hallo ihr Lieben,

ich bin endlich mal wieder aktiv, hier auf meinem Blog. Heute gibt es eine kleine Buchrezension von mir. Zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green
Ich will gar nicht allzu lang über Inhalt und Thematik des Buches reden, es gibt schließlich schon massenhaft Zusammenfassungen, Rezensionen, da es ein Bestseller. Aber ich würde gerne einige Gedanken dazu anbringen. 


Also erst mal wie ich dazu kam. :D Ich wollte das Buch eigentlich gar nicht unbedingt lesen. Aber mein Bruder hat es als Lektüre gelesen und es lag dann so bei uns zuhause rum, da hab ich mir gedacht fängst du es doch mal an. Und dann hab ich es in einem Zug ausgelesen!!

Es ist wirklich ein so tolles Buch. Ich musste lachen und weinen. Es ist toll geschrieben. Die Geschichte berührt. Ich kann nur davon schwärmen und jedem raten, es zu lesen. Es verändert den Blick, den man auf diese Welt hat. 

Ich finde man sollte dankbar für seine Gesundheit sein, etwas das man als selbstverständlich hinnehmt. Bis man krank wird. 

Für alle die es wider meinen Erwartungen nicht gelesen haben. Hier gehts zum Trailer des Kinofilms.

Den Film habe ich noch nicht gesehen und ich weiß auch nicht genau, ob ich ihn mir anschauen möchte, weil ich meistens von Filmen enttäuscht bin, wenn ich vorher das Buch gelesen habe. 

Habt ihr es schon gelesen? Wie fandet ihr es? Und besonders würden mich eure Meinungen zum Kinofilm interessieren. 

Ich freu mich auf eure Kommentare :) 

Freitag, 8. August 2014

Mein Beautyliebling im August

Hallo meine Lieben,

hier bin ich mal wieder. :) Heute gibts wieder mal einen Beautyliebling von mir. Es ist das Produkt, das ich momentan am aller liebsten benutze. 




Das L'Oreal Elvital Öl Magique für trockenes Haar. Es ist wirklich das beste Haaröl, das ich bisher ausprobiert habe. Man bekommt sofort viel geschmeidigeres Haar! :) Ich war total begeistert, als ich es das erste Mal benutzt habe. Ich habe es schon mal kurz gezeigt, bei meiner Anleitung für gesunde Haare und es ist ein Produkt zu dem ich nach dem Ausprobieren einiger Alternativen wieder zurück gekehrt bin. Es ist wirklich das Beste!!

Ich habe gerade im Sommer immer total trockenes Haar. Meine Haare trocknen sofort aus und werden spröde. Und das hat sich nun wirklich enorm gebessert. Probiert es unbedingt einmal aus! Meine Empfehlung für euch im August. 

Genießt die Zeit, ihr Hübschen :*

Donnerstag, 31. Juli 2014

Gekauft im Juli

Hallo meine Lieben

heute gibts endlich die Produkte, die ich bei Zara, dresslink, Mango und Bershka gekauft habe. :) 
Sorry, dass ich momentan immer so lange brauche und so selten schreibe. Ich komm momentan einfach nicht dazu. Bin dabei mein Zimmer umzugestalten und hab viel für die Uni zu tun...

Also erst mal zu Dresslink


Hier gehts zum Artikel:
Qualität ist in Ordnung. Leider haben die Angaben der Maße nicht gestimmt. Die Hose passt nicht. :/

Ich hab übrigens keine Ahnung warum dieses Bild jetzt falsch herum angezeigt wird! :D Habe es 2 mal hochgeladen und beide Male kam es so...
Das ist der Lieblingsartikel meiner Bestellung! Ich liebe dieses Oberteil. Es passt super! Und sieht wirklich total schön aus. Dazu wird es noch einen Outfit-Post geben. 
Hier gehts zum Artikel. 

Der Rock hat es mir auch angetan. Finde ihn wirklich schön und er lässt sich vielseitig kombinieren. 
Bei Interesse bitte hier klicken.

Zu guter letzt kommt noch dieses schwarze Kleid. Leider ist es wirklich sehr sehr kurz. Ich werde es also eher als Oberteil anziehen. ;) 
Und hier ist der Link zum Artikel. 

So, das waren dann die Teile von Dresslink. Es waren wirklich einige besonders schöne Teile dabei. 

Kommen wir zu Zara
Bei Zara ist ja momentan SALE! Also eigentlich schon seit einiger Zeit. Also um ehrlich zu sein, finde ich das Zara für die Qualität eigentlich zu teuer ist. Die Preise sind nicht gerechtfertigt. Aber es gibt eben auch besonders schöne Teile dort und deswegen zieht es mich eben doch immer wieder in dieses Geschäft. Besonders in der Zeit des Schlussverkaufs. 
Diese beiden Teile habe ich mitgenommen. 



Eine mintfarbene Sommerhose. Habe schon länger nach einer gesucht. Und finde, dass die Hosen von Zara wirklich gut sind. Sie hat nur noch 13 Euro gekostet.

Der Pullover ist so weich. Ich liebe ihn. Und würde ihn am liebsten jeden Tag tragen. Den Aufnäher am Ärmel finde ich auch schön. Peppt das ganze ein bisschen auf. <3 Liebe :D 

Mango:

Bei Mango war ich auch in Frankfurt. Nordwestzentrum. Hier habe ich mir ebenfalls ein Langarmshirt mitgenommen. Es ist im Streifen-Trend

Bershka:
auch aus Frankfurt. Bei mir gibt es ja keinen Bershka in der Nähe. Aber ich liebe diesen Laden. Genau wie Stradivarius. :) Die sollen endlich mehr Filialen in Deutschland eröffnen!! :D 

Ich habe mir einen Parker gekauft. Ich stehe eigentlich gar nicht so wirklich auf Parker. Ist nicht wirklich mein Stil. Aber der hat einfach wie angegossen gepasst und sah richtig toll aus. :) 

Und noch dieses süße Bandeau-Top. :) Das hat nur noch 2 Euro gekostet, wegen Sale und ich finde es wirklich wunder, wunderschön. 

So das wars jetzt erstmal. Wie ihr seht habe ich im Juli wirklich ziemlich viel eingekauft, weil ich war ja auch noch bei Primark... 

Die Tage werde ich euch noch über mein Zimmerumgestaltungsprojekt und über den aktuellen Stand in meinem 30-Tage-Projekt berichten. :) 
Schönes Wochenende und einen guten Start in den August! 

Eure Anka :*

Sonntag, 27. Juli 2014

Das 30-Tage-Projekt

Hallo ihr Lieben,

diese Woche habe ich euch geschrieben, dass ich mir die Sonderausgabe der Zeitschrift FLOW gekauft habe und davon ziemlich begeistert bin. 
Besonders angesprochen hat mich von vornherein das 30-Tage-Projekt. Man soll dabei, wie der Name schon sagt 30 Tage lang ein Projekt durchziehen: 

zum Beispiel: 

  • jeden Tag zu exakt der selben Uhrzeit ein Bild aufnehmen
  • jeden Tag etwas fotografieren, aber in der selben Farbe
  • jeden Tag etwas bestimmtes malen 
  • jeden Tag einen Spaziergang machen und dann die Gedanken notieren 
  • jeden Tag eine kleine Geschichte aufschreiben 
es gibt 1000 Möglichkeiten. Und da kommen wir schon zu meinem kleinen Problem: ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich machen will. 


Das Problem betrifft nicht nur dieses Projekt: generell habe ich Probleme mich voll auf eine Sache zu konzentrieren. Ich habe einfach zu viele Interessen: Fotografie, Zeichnen, Lesen, Mode, Nähen lernen ... Ich weiß einfach nicht worüber ich am meisten berichten soll, worauf ich mich festlegen will. Weil ich mich eigentlich auch keinen Kurs komplett zuwenden möchte. Ich möchte all meinen Begabungen gerecht werden und alles ausprobiert haben. Denn vielleicht gefällt mir da draußen etwas noch viel besser, als das womit ich mich gerade beschäftige. Könnt ihr das nachvollziehen? Ich meine, generell finde ich es ja gut, dass ich mich für so vieles interessiere. Aber der Tag hat eben nur 24 Stunden. Man kann nicht all seinen Interessen gerecht werden. 

Ich habe mich jetzt für ein Projekt entschieden, das nicht bei den Vorschlägen dabei war. Das ich mir also selbst überlegt habe: Ich will jeden Tag ein Zitat oder eine Zeile aus einem Songtext aufschreiben. Das kann ein Zitat sein, das gerade genau meine Stimmung beschreibt. Das kann aber auch eine Lebensweisheit sein, die ich an dem Tag irgendwo aufgeschnappt habe und die ich mir unbedingt merken möchte. Es muss mir nur etwas bedeuten. 



Hättet ihr auch Lust so ein Projekt mal zu machen? Ich glaube es ist wirklich eine tolle Möglichkeit etwas Neues kennen zu lernen, seinen Horizont zu erweitern und wer weiß vielleicht auch das eine oder andere über sich selbst zu erfahren. :)  

Habt ihr weitere Ideen, für solche Projekte? Dann schreibt mir bitte einen Kommentar. Ihr wisst ja ich bin immer offen für neue Ideen. 

Hier habe ich noch ein paar Inspirationen für Euch im Internet gefunden. 

Und hier könnt ihr das Flow Ferienbuch erwerben. Es kostet übrigens 12,95. Was zugegeben nicht ganz billig ist. Das Geld ist aber finde ich wirklich gut investiert. 

Mal wieder richtig tolle Inspirationen. (Wobei wir wieder beim Problem wäre, dass ich eindeutig nicht weiß, wohin das hier alles gehen soll :D ) 


Also packt es doch auch an! Und startet euer Projekt!